Sonswas TheaterRadau
Gans weit oben

Kinder-Kultur-Tag 2016

Sonntag, 3. Juli 2016, 12 - 18 Uhr

Schon seit 22 Jahren feiern jedes Jahr Anfang Juli viele Kinder das Fest, das nur ihnen gehört: Der Kinder-Kultur-Tag. Im schönen Nilkheimer Park fühlen sich alle wohl, alte Bäume spenden Schatten, die Wiesen laden zum Entspannen ein und unter den zahlreichen Angeboten an diesem Tag finden alle kleinen und großen Menschen viel zum Mitmachen, Staunen und Lachen.

Das Bühnenprogramm startet gleich um 12 Uhr mit dem Sonswas Theater und der alten Geschichte von den Bremer Stadtmusikanten. Mit einer heiteren Kombination aus Theater, großen Spielfiguren und mit viel Musik erzählen die beiden Spieler, wie sich aus unlösbar scheinenden Situationen mit etwas Mut doch noch alles zum Guten entwickeln kann.
Richtig bayerisch wird es gegen 13 Uhr, da möchten nämlich im Stück „Gans weit oben“ vier sehr unterschiedliche Wesen einen Berg erklimmen. Das Krokodil Theater und das Musiktheater Lupe spielen gemeinsam diese humorvolle Geschichte voller Überraschungen, Liedern und Bergsteigerweisheiten.
Um einen verrückten Zoo dreht sich die Aufführung der Theatergruppen Mika & Rino um 14 Uhr. Der Zoodirektor hat eine neue Idee: Ab sofort sollen sich die Tiere ihr Futter selbst verdienen und Kunststücke vorführen. Aber das ist nicht so einfach, wie es klingt und es gibt ein ziemlich lustiges Kuddelmuddel und Durcheinander.
Die Kids der Sambagruppe Musikschule und Kolpingschule kommen direkt aus ihrem Probewochenende in den Park und bringen gegen 15 Uhr heiße Rhythmen und brasilianischen Schwung mit. Ebenso zugesagt haben bereits die Jüngsten der Capoeira Gruppe Ancestrais, die eine Kostprobe ihrer rhythmisch-artistischen Übungen zeigen.
Um 16 Uhr ist es Zeit für die „Prinzenjagd“. Hier sind die Kinder als Mitspieler gefragt denn das Sonswas Theater braucht viel Unterstützung bei einer Reise durch das Märchenland.
Zum Abschluss des Tages lässt es die Band „Radau“ aus Hamburg noch mal so richtig krachen. Mit rockigem Sound, witzigen Texten und mitreißenden Rhythmen bringen sie noch mal alle zum Tanzen, zum Singen und zum Mitmachen. Gemeinsam geht es da auf Kaperfahrt und auf Safari, zum Baden, Ball spielen und gemeinsamen Feuerlöschen.
Immer mittendrin und über den ganzen Tag verteilt zeigt der Jongleur Coolumbus auf der grünen Wiese seine originelle und unterhaltsame Mischung von Artistik- und Balancekunststücken.

Für alle, die selbst aktiv werden möchten, gibt es jede Menge zu tun. Ein kleiner Sinnesparcours lädt zum Fühlen, Schnuppern und Testen ein, auf der Spiele-Wiese warten Bälle, Pedalos, Stelzen und mehr Spielgeräte auf alle bewegungsfreudige Kinder. Na klar darf auch die JUKUZ Hüpfburg in diesem Bereich nicht fehlen.
Heiß geliebt und immer ausgiebig genutzt wird der Holz-Werkstatt-Bereich, der mit vielen Holzresten und Werkzeug auf kleine und große kreative Bauer und Bastler wartet.
Aber auch mit Stoff, Farbe, Papier und vielen anderen Materialien kann gewerkelt und gebastelt werden. Die Kinderkulturarbeit im JUKUZ ist mit einem kunterbunten Kreativprogramm vertreten, das viele Anregungen zum Selbstmachen bietet. Und auch die JUKUZ Werkstätten sind mit Nähangeboten und bunten Stoffen dabei.

Viele Aschaffenburger Vereine und Einrichtungen beteiligen sich mit einer bunten Palette von Angeboten an diesem Tag. Neben interessanten Infos und nützlichen Tipps werden oft liebevoll vorbereitete Aktionen für die ganze Familie angeboten.

Für leckeres Essen und kühle Getränke sorgt die Gemeinschaftsgastronomie Hannebambel und der Freundeskreis für Kultur, Kaffee und Kuchen bietet das Friedensdorf International an. Aber auch Selbstversorgung ist beim Kinder-Kultur-Tag ausdrücklich erlaubt.

Infos:
Der Info-Flyer „Kinder-Kultur-Tag“ mit allen Ständen und Teilnehmern ist ab 20. Juni im JUKUZ erhältlich und auf der homepage www.jukuz.de, Bereich Kinderkultur, zu finden.

Der Veranstalter bittet darum, an diesem Tag Hunde wenn möglich Zuhause zu lassen und aufs Rauchen zu verzichten.
Kinder müssen in Begleitung einer Aufsichtsperson sein.
Parkmöglichkeiten bietet das Flugfeld Nilkheim und der Firmenparkplatz der Firma Linde, beide Möglichkeiten sind ausgeschildert
Eingänge zum Park befinden sich am Rad- und Fußweg Main und an der Fußgänger-Ampel Großostheimer Straße, Höhe Bahnhofstraße.
Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4 €, Kinder haben freien Eintritt.
Einlass ist frühestens um 11.30 Uhr, vorher ist kein Einlass für Besucher möglich.
Veranstalter ist das JUKUZ Aschaffenburg, Bereich Kinderkulturarbeit, Hille Blum und Veranstaltungsbetreuung Michael Krebs, Kirchhofweg 2, 63739 Aschaffenburg, Tel: 06021 313150, Mail: kinderkultur@jukuz.de

Download kkt_flyer.pdf
(705 kB)